Zur Zeit blühen Sie wieder – kleine Schönheiten, manche schnell entdeckbar, manche im Verborgenen und man muss genau hinsehen um sie zu finden. Die Rede ist von unseren einheimischen Orchideen, den Knabenkräutern, den Ragwurzen, den Frauenschuhen oder auch den Händelwurzen.

Ja -wo blühen sie denn, wird manch einer fragen…ich weiß nicht ob ich das hier verraten soll – gibt es doch Zeitgenossen, die die Gewächse ausbuddeln und in ihrem heimischen Garten verpflanzen (habe heuer selbst Stellen gesehen, wo das passiert ist). Da alle Orchideen unter Naturschutz stehen verbietet sich dieses schon deshalb von selbst..aber sie sind auch meist auf symbiotiosche Pflanzen angewiesen und gehen ein, wenn man sie woanders hin verpflanzt…also laßt sie lieber dort wachsen wo sie sind und geht hin und erfreut Euch ihrer Schönheit. Also wo wachsen sie? Schlagt mal bei Wikipedia unter Lechtalheiden nach..

Auch beim Fotografieren sollte man darauf achten, das man keine  zerdrückt während man die andere ablichtet – Vorsicht ist angebracht und oft ist auch das Betreten der Grünflächen, auf denen sie wachsen, aus diesem Grund verboten. Aber es gibt dort viele Wege, von denen aus man die kleinen Schönheiten ablichten kann.

Und….neben den Orchideen gibt es auch viele andere Naturschönheiten zu entdecken und zu fotografieren – also: auf gehts!

 

Hier ein kleine Auswahl:

Mueckenhaendelwurz (Gymnadenia conopsea)

Mueckenhaendelwurz (Gymnadenia conopsea)

 

 

Fliegenragwurz (Ophrys insectifera)

Fliegenragwurz (Ophrys insectifera)

 

 

Breitblaettriges Knabenkraut (Dactylorhiza majalis)

Breitblaettriges Knabenkraut (Dactylorhiza majalis)

 

 

Brandknabenkraut (Orchis ustulata)

Brandknabenkraut (Orchis ustulata)

 

 

Hummelragwurz (Ophrys holoserica)

Hummelragwurz (Ophrys holoserica)

 

 

Wanzenknabenkraut (Orchis coriophora)

Wanzenknabenkraut (Orchis coriophora)

Albinoform des Hummelragwurz

Hummelragwurz Albinoform (Ophrys holoserica)

 

Großes Zweiblatt

Großes Zweiblatt (Listera ovata)