Kranichzug 2013

Jedes Jahr im Herbst ziehen die Kraniche aus Skandinavien in den Süden. Dabei machen sie für einige Zeit auch in Deutschland halt, um sich für den weiteren Weg etwas Speck anzufressen. Dabei ist eine hervorragende Beobachtungsmöglichkeit nahe des Dorfes Günz bei Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern zu nennen. Hier kann man sich eine Fotohütte inmitten dieses Gebietes mieten, um somit recht nah an die ‚Glücksvögel‘  heran zu kommen. Das ist natürlich nichts für klaustrophobisch Veranlagte, weil man die Hütte vor Tagesanbruch beziehen muss und dann bis zum Verschwinden der Kraniche (erst abends gegen 18.00 Uhr) nicht mehr zu Vorschein kommen darf. Aber langweilig wird’s da nicht. Du hast alle Hände voll damit zu tun, Bilder zu schießen, evtl. gleich auf dem Notebook aufzubereiten und immer wieder links und rechts nach guten Motiven zu suchen. Für mich war es dann am 17.10.2013 so weit. Leider war das Licht wegen der ständigen Bewölkung und teilweise Regens nicht so ganz toll, aber einige Ergebnisse können sich schon sehen lassen. Wer sich weiter informieren will, kann unter www.kraniche.de nachlesen, dass sich gerade z.B. ca. 60.000 Kraniche im Gebiet um Günz herum aufhalten.

Und jetzt eine Auswahl meiner Fotos:

_DSC2054

_DSC2221

_DSC2233

_DSC2244

_DSC2285

_DSC2382

_DSC2461

_DSC2519

_DSC2523

Wer keine Fotohütte hat, kann auf dem Beobachtungsplatz Stellung beziehen, der allerdings schon recht weit entfernt ist. Trotzdem ist dort den ganzen Tag über immer etwas los.

_DSC2592

_DSC2717

_DSC2739

_DSC2770

_DSC2818

_DSC2861

_DSC3001

_DSC3012

In der Totalen ist der Futterplatz angefüllt mit Wildgänsen und Kranichen und alle Tiere sind ständig in Bewegung.

_DSC3027

_DSC3060

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. susanne satzger

    Hallo Roland,

    echt tolle gelungene Fotos. Ich freu mich schon auf mehr.

    Liebe Grüße von Susanne

Schreibe einen Kommentar